Non classé

Francis Kirps

Francis Kirps lebt und arbeitet in Lintgen/Luxemburg. Nach dem Abitur studierte er Psychologie in Straßburg. Danach verschiedene Tätigkeiten, unter anderem als Schulpsychologe und Grundschullehrer. Erste Veröffentlichungen Anfang der Neunzigerjahre in der Zeitung der Luxemburger Studenten in Straßburg, die er mitbegründete und in den Cahiers luxembourgeois (1998). 2000 und 2001 gewann er jeweils den zweiten Preis …

Francis Kirps Weiterlesen »

Kaz am Sak

Autor:innen: Ian De Toffoli & Luisa Bevilacqua, Tullio Forgiarini, Samuel Hamen, Tom Nisse, Elise Schmit Reihe: Théâtr/e Sprachen: Französisch, Luxemburgisch ISBN: 978-99987-883-1-2 Format: 140 × 215 mm Seiten: 176 Preis: 16,00 € Erscheinungsdatum: November 2021 Das ortsspezifische Theater-, Poesie- und Performance-Projekt Kaz am Sak, das von April 2018 bis November 2019 stattfand und dessen Texte in dieser Sammlung enthalten sind, wurde vom Künstlerkollektiv MASKéNADA konzipiert. Die Ausgangsidee …

Kaz am Sak Weiterlesen »

Connection

Autor:innen: Lola Molina, Nathalie Ronvaux, Guy Helminger, Romain Butti, Anna Leader, Elisabet Johannesdottir, Ian De Toffoli, Tullio Forgiarini Reihe: Théâtr/e Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Luxemburgisch ISBN: 978-2-91-995415-5 Format: 140 × 215 mm Seiten: 280 Preis: 20,00 € Erscheinungsdatum: Juli 2021 Inmitten der Pandemie wollten die Théâtres de la Ville de Luxembourg und der Kinneksbond, Centre …

Connection Weiterlesen »

Jean Portante

Jean Portante wurde 1950 in Differdange als Sohn italienischer Eltern geboren. Seit 1983 lebt er in Paris. Sein Werk, das rund vierzig Bücher – Gedichte, Romane, Essays und Theaterstücke – umfasst, wurde vielfach übersetzt. In Frankreich ist er Mitglied der Académie Mallarmé, in Luxemburg des Institut Grand-Ducal. 2003 erhielt er den französischen Prix Mallarmé für …

Jean Portante Weiterlesen »

Frontalier

Autor: Jean Portante Reihe: Théâtr/e Sprache: Französisch Figuren: 1H ISBN: 978-2-9199541-7-9 Format: 140 × 215 mm Seiten: 88 Preis: 12,00 € Erscheinungsdatum: März 2021 Wie einst sein Vater überquert heute ein Mann täglich die Grenze zwischen Lothringen und Luxemburg. Er steht im Stau, was auf dieser Route die Regel ist, und beginnt zu träumen. Der Zug der Autos erinnert an andere, noch längere und vor allem schrecklichere Züge: die …

Frontalier Weiterlesen »

Jeff Schinker

Nach einer Kindheit voller Anekdoten, an die er sich kaum noch erinnern kann, verbrachte Jeff Schinker, Jahrgang 1985, seine Teenagerjahre damit, haufenweise Bücher zu verschlingen und dabei sein Verdauungssystem leicht zu beschädigen. Danach zog er nach Paris, wo er ein langjähriges Studium begann, das eines Tages mit einer Dissertation in Komparatistik gekrönt werden wird, falls …

Jeff Schinker Weiterlesen »

Ma vie sous les tentes

Autor: Jeff Schinker Reihe: Fik/ction Sprache: Französisch ISBN: 978-99987-883-0-5 Format: 140 × 215 mm Seiten: 312 Preis: 22,00 € Erscheinungsdatum: Oktober 2021 Ein (nicht mehr ganz so) junger Mann, dessen Vergangenheit sich teilweise mit der des Autors überschneidet, zieht sich aus einer Welt zurück, die am Rande des Zusammenbruchs steht, um in den Wäldern zu …

Ma vie sous les tentes Weiterlesen »

Tullio Forgiarini

Tullio Forgiarini wurde 1966 in Luxemburg geboren. Sein Vater ist Italiener, seine Mutter Luxemburgerin. Er schreibt Noir-Romane, meist in französischer Sprache. Amok, sein erster Roman in luxemburgischer Sprache, wurde 2013 mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichnet. Der Roman wurde in mehrere Sprachen übersetzt und 2015 unter dem Titel Baby(a)lone verfilmt. Veröffentlichungen

Céruse

Autor: Tullio Forgiarini Reihe: Fik/ction Sprache: Französisch ISBN: 978-2-9199541-6-2 Format: 140 × 215 mm Seiten: 188 Preis: 16,00 € Erscheinungsdatum: November 2020 Nino Bianchi ist ein mäßig talentierter und erfolgreicher Schriftsteller, der gezwungen ist, seine Dienste an Prominente zu verkaufen, die ihre Memoiren schreiben wollen. Wie der alte Céruse, ein wohlhabender Geschäftsmann, der sein Imperium …

Céruse Weiterlesen »

Jean Sorrente

Jean Sorrente, dessen Name sich auf den Ort bezieht, an dem Virgil der Göttin Venus ein Opfer darbrachte, damit sie ihm die Vollendung der Aeneis erlaubte, ist ein Romancier, Dichter und Essayist, der die Beziehung zwischen Realität und Fiktion sowie die Strukturen des Erzählens infrage stellt. Sein Roman Le Vol de l’aube wurde 1998 mit …

Jean Sorrente Weiterlesen »